Training Course “Volunteering: Step forward to Entrepreneurship and Employability” in Milicz, Poland, 25.09.2018- 03.10.2018
August 11, 2018
Whitepaper on youthwork
September 4, 2018

“RESPECT” Youth exchange in Fužine (Croatia), 16th – 25th of October 2018

During a youth exchange  in October 2017, a few participants were discussing about food, eating habits and importance of them in every culture. While talking and learning from each other, they realized that they would like to explore our connections through food and expand idea of intercultural learning and understanding of other cultures among youth. That’s why some Ocean Znanja volunteers that participated on the exchange initiated this idea and helped it become application for youth exchange RESPECT.

RESPECT will gather 42 youth between 18-30 years old from 7 different countries in Europe: Romania, Poland, Italy, Spain, Greece, Germany and Croatia.  They will use nonformal and experiental methods during the exchange, in order to make exchange more dynamic and to make sure that participants will learn, but also have fun. Some of the methods will be: teamwork (in smaller and larger teams), discussions (in group and pair), learning by doing, activity for increasing group dynamics (teambuilding, integration, trust building games), learning diary, group reflections, intercultural learning games, outdoor games, presentations about research made before exchange, simulations…

Participant profile:

The participants expected for the exchange are: young people without or with little experience in Erasmus+ projects interested in cooking. We expect teams of 5 participants from 18-30 years old.

Main goal:

Stimulate intercultural understanding and practicing of intercultural dialogue among youth

Specific goals:

1. Learning about cultural differences and different approaches towards valuation of culture through cooking and eating habit
2. Stimulating and practicing intercultural dialogue
3. Unity of youth through exploring differences and similarities
4. Practice understanding of intercultural relations
5. Giving space to youth for dialogue with youth from different cultural environment
6. Informing about possibilities of nonformal learning through Erasmus+ programm
7. Creating space for sharing ideas, opinions, and way of thinking among youth

Costs:

All costs for accommodation, food, taking part in the program, including costs for travel up to 275€ will be covered from the Erasmus+ program. There is a participation fee in amount of 50€.

If you want to know more details check out the Infopack

If you want to apply fill out the form bellow!





Teilnahmebedingunge:
1. Nach der postalen oder elektronischen Übersendung der Anmeldung informieren wir in mindestens 7 Werktagen nach der Anmeldungsfrist (10. September 2018) per Email oder Post, ob du als Teilnehmer_in akzeptiert bist.
2. Nach der Auswahl der Teilnehmer_innen und der Bekanntgabe einer Zu- oder Absage verpflichtet sich der/die Teilnehmer_in, am Austauschprogramm teilzunehmen und den Teilnehmerbeitrag von €50 innerhalb von 7 Tagen auf das Vereinskonto von NaturKultur e.V. zu überweisen.
3. Wir empfehlen, sollte eine Teilnahme auf Grund von Krankheit o.ä. kurzfristig nicht mehr möglich sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sollte der/die Teilnehmer_in nach der Zusage eines Platzes nicht mehr am Austauschprogramm teilnehmen können, werden wir den gesamten Reisepreis plus ein Bearbeitungsentgeld von 30€ in Rechnung stellen. Sollte ein Rücktritt vom Programm später als vier Wochen vor dem Austausch stattfinden, stellt NaturKultur e.V. die kompletten Reisekosten sowie die bereits entstandenen Kosten von 41€/Projekttag plus 30€ Bearbeitungsentgeld in Rechnung. Diese Kosten werden im Krankheitsfall von der Reiserücktrittsversicherung, die selbst von dem/der Teilnehmer_in abgeschlossen werden muss, übernommen. Sollte der/die Teilnehmer_in keine Reiserücktrittsversicherung haben und aus allen Gründen nicht am Austauschprogramm teilnehmen können, muss der die Teilnehmer_in die gesamten bereits entstandenen Kosten selbst tragen.
4. Der/die Teilnehmer_in muss eine Auslandskrankenversicherung für das jeweilige Zielland besitzen.
5. Der/die Teilnehmer_in verpflichtet sich, ein gültiges Ausweisdokument beim Austausch und bei der Reise stets bei sich zu tragen. Der/die Teilnehmer_in muss sich selbst über die Einreisebestimmungen in das jeweilige Zielland und mögliche Visabestimmungen erkundigen. Sollte eine Einreise auf Grund von fehlenden Ausweisdokumenten nicht möglich sein, muss der/die Teilnehmer_in die für NaturKultur e.V. entstehenden Kosten selbst tragen.

Durch Abgabe dieser Anmeldung ist die Zusage zur Teilnahme noch nicht gesichert, da wir nur begrenzt Plätze vergeben können. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die TeilnehmerInnen nach Vergabekriterien ausgewählt und spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während des Austausches gemacht werden, im Internet und in der Zeitung zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden dürfen.

Ich stimme zu