Jugendbegegnung „EU in good times and in bad“, 15 – 25 Februar 2020, in Garlstedt, Deutschland, und in Brüssel, Belgien
13th Januar 2020
ESC Freiwilligendienst im Botanischen Garten vom 4.5.2020 – 30.4.2021 bei Barcelona, Spanien
16th Februar 2020

Training Course „Digital Competences in NFE“, 23 – 30 März 2020, in Garlstedt, Deutschland

Wenn du in der Jugendarbeit tätig bist, deine Kentnisse der digitalen Medien vertiefen möchtest um eine höhere Reichweite zu haben, und effektiver junge Leute und ihre Interessen ansprechen möchtest – dann ist dieser Training Course genau richtig für dich!

Ort: Garlstedt, Deutschland

Datum: 23-30 März 2020

“Digital competences in NFE“ ist ein Training Course, der in Osterholz-Scharmbeck (Garlstedt) in Deutschland organisiert wird und 36 Teilnehmende aus 12 verschiedenen Ländern zusammenbringt: Rumänien, Tschechien, Italien, Türkei, Nord Mazedonien, Griechenland, Spanien, Polen, Kroatien, Serbien, Litauen und Deutschland.

Digitale Technologien und soziale Medien spielen eine zentrale Rolle in der heutigen Gesellschaft. So zentral, dass die sozialen Medien bereits die einflussreichste Medienart des 21. Jahrhunderts geworden ist. Die Studie „A decade of digital dependency“ zeigt, dass der*die durchschnittliche Erwachsene mehr als 24 Stunden pro Woche online verbringt, ein Fünftel sogar 40 Stunden pro Woche. Viele wichtige Businesses, politische Parteien und andere öffentliche Institutionen nutzen die sozialen Medien als Kommunikationsmittel. Jugendarbeiter*innen sind hier keine Ausnahme – allerdings fehlen ihnen oft die notwendigen Kenntnisse, wie verschiedene soziale Medien effektiv und sicher genutzt werden können, und wie dieses Wissen an Jugendliche weitergegeben werden kann.

Unser Training Course widmet sich daher dieser Herausforderung. Wir möchten Jugendarbeiter*innen im Umgang mit sozialen Medien schulen und ihnen Möglichkeiten und Fähigkeiten vermitteln, ihre Arbeit mit Jugendlichen zu verbessern.

Ziel des Training Courses ist daher:

  • Die effektive Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten in:
    • der Nutzung von digitalen Technologien um die Sichtbarkeit von Jugendarbeit und Institutionen zu verbessern
    • der Nutzung von Medien für Kampagnen und zur Information über wichtige Themen für Jugendliche
    • der Nutzung von Medien für die Verbreitung und Verbesserung der Sichtbarkeit von Erasmus+ Projekten

Unser Projekt findet in unserem Jugendhaus in Garlstedt bei Bremen, Deutschland, statt. Die Unterkunft ist einfach. Die Teilnehmenden werden in 4-6-Bett Zimmern untergebracht. Einige Zimmer haben ein eigenes Bad, andere ein geteiltes.

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung werden komplett durch das Erasmus+ Programm getragen. Reisekosten werden bis zu 20€ erstattet. Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 45€.

Tickets für die An- und Abreise müssen selbstständig nach Rücksprache mit uns gekauft werden und werden nach der Jugendbegegnung erstattet, wenn alle originalen Belege vorgelegt werden. Die Erstattung kann bis zu einen Monat dauern. Falls du momentan finanzielle Probleme hast sag uns Bescheid und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Neugierig geworden? Hier findest du noch mehr Infos (auf Englisch).

Du kannst dich bewerben, wenn…

  • du in Deutschland wohnst
  • du älter als 18 Jahre alt bist
  • du in der Jugendarbeit aktiv bist (Verein, Jugendhaus, Schule, Vereinigung etc.)
  • du ausreichende Englischkenntnisse mitbringst um an allen Aktivitäten teilzunehmen
  • du mindestens grundlegende Erfahrungen in der Jugendarbeit gemacht hast.

Bitte beachte, dass du dich unten nur bewerben kannst, wenn dein Wohnsitz in Deutschland ist. Wenn du in einem anderen der teilnehmenden Ländern wohnst, kontaktiere bitte die dortige Partnerorganisation.

Bei Fragen melde dich gerne bei Irma: [email protected]

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Teilnahmebedingungen:

1. Nach der elektronischen Übersendung der Anmeldung informieren wir innerhalb der nächsten 7 Werktage nach der Anmeldungsfrist 01.03.2020 per Email, ob du als Teilnehmer_in akzeptiert bist.

2. Nach der Auswahl der Teilnehmer_innen und der Bekanntgabe einer Zu- oder Absage verpflichtet sich der/die Teilnehmer_in, am Austauschprogramm teilzunehmen und den Teilnehmerbeitrag innerhalb von 7 Tagen auf das Vereinskonto von NaturKultur e.V. zu überweisen.

3. Wir empfehlen, sollte eine Teilnahme auf Grund von Krankheit o.ä. kurzfristig nicht mehr möglich sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sollte der/die Teilnehmer_in nach der Zusage eines Platzes nicht mehr am Austauschprogramm teilnehmen können, werden die bereits entstandenen Kosten von uns in Rechnung gestellt.

4. Der/die Teilnehmer_in muss eine Auslandskrankenversicherung für das jeweilige Zielland besitzen.

5. Der/die Teilnehmer_in verpflichtet sich, ein gültiges Ausweisdokument beim Austausch und bei der Reise stets bei sich zu tragen. Der/die Teilnehmer_in muss sich selbst über die Einreisebestimmungen in das jeweilige Zielland und mögliche Visabestimmungen erkundigen. Sollte eine Einreise auf Grund von fehlenden Ausweisdokumenten nicht möglich sein, muss der/die Teilnehmer_in die für NaturKultur e.V. entstehenden Kosten selbst tragen.

6. Der/die Teilnehmer_in erklärt mit dem Absenden der Bewerbung, dass er/sie sich bewusst ist, dass eine Teilnahme an diesem Projekt bedeutet, dass er/sie bei allen Programmpunkten anwesend sein wird, und nur nach Absprache der Aufnahmeorganisation von einzelnen Workshops oder Aktivitäten entschuldigt werden kann (z.B. aus gesundheitlichen Gründen). Er/Sie erklärt außerdem, dass er/sie sich aktiv an den durch NaturKultur e.V. kommunizierten Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben beteiligen und diese fristgerecht erledigen wird. Dazu gehören mindestens ein Vorbereitungs- und Nachbereitungsskype, ein Teilnahmebericht und eine lokale Aktivität nach Absprache.

7. Der/die Teilnehmer_in erklärt sich dazu bereit, für die Dauer des Projektes innerhalb einer internationalen Gruppe zu wohnen und zu lernen und sich respektvoll zu verhalten.

Durch das Senden dieser Anmeldung ist die Zusage zur Teilnahme noch nicht gesichert, da wir nur begrenzt Plätze vergeben können. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die TeilnehmerInnen nach Vergabekriterien ausgewählt und spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während des Austausches gemacht werden, im Internet und in der Zeitung zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden dürfen.