EVS „VOICES“ in Skopje 01.09.2018-01.09.2019
22nd Juni 2018
Jugendbegegnung „Healthy Lifestyle“, 23 April – 3 Mai 2019, in Osterholz-Scharmbeck (Bremen)
23rd Januar 2019

European Solidarity Corps – Open Call

Abschluss in der Tasche oder Job gekündigt und noch keine Idee, was du als nächstes machen willst? Der European Solidarity Corps bietet dir die Möglichkeit, 2-12 Monate ins Ausland zu gehen, dich sozial zu engagieren und Erfahrungen zu sammeln!

Was?

Das Erasmus+ Programm der EU ermöglicht es, jungen Leuten im Alter von 18-30 Jahren für 2-12 Monate im europäischen Ausland (und ausgewählten Partnerländern) im sozialen Bereich als Freiwillige/r zu arbeiten.

Der Freiwilligendienst wird in Partnerschaft einer Entsendeorganisation (in Deutschland) und einer Aufnahmeorganisation (im Zielland) organisiert.

Wo?

Die Einrichtungen, die als Aufnahmeorganisation europäische Freiwillige in ihrem Team integrieren, sind hauptsächlich in der Jugendarbeit aktiv, es gibt aber auch Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Umwelt, Kultur, Digitalisierung, Flüchtlingsarbeit und vielen mehr!

Die Einsatzländer sind alle Länder der EU (einschließlich Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Turkei, Serbien), sowie sogenannten Partnerschaftsländer (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Georgien, Moldau, Ukraine, Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien, Russland).

Wie viel kostet mich das?

Das Erasmus+ Programm übernimmt alle Kosten für Visa, Unterkunft und Verpflegung, Vor- und Nachbereitungsseminare, sowie Fahrtkosten (Höhe ist abhängig von der Reiseentfernung). Außerdem erhältst du ein Taschengeld (Höhe ist abhängig vom Einsatzland). Zusätzlich zu deiner eigenen Kranken- und Haftpflichtversicherung bist du im Rahmen des Programms durch CIGNA versichert.

Du kannst zudem ggf. gleichzeitig dein Kindergeld beziehen, und den Freiwilligendienst als Wartesemester anerkennen lassen!

Wie finde ich ein Projekt?

Wir von NaturKultur e.V. laden dich dazu ein, unten das Formular auszufüllen. Dort kannst du dein Wunschland angeben, die Themen die dich interessieren, beschreiben, wie du dir deinen Freiwilligendienst vorstellst, und angeben, was dir wichtig ist. Wir werden dann nach einer geeigneten Partnerorganisation suchen, und gemeinsam mit dir und der Partnerorganisation ein Projekt entwickeln. Das Projekt werden wir im Februar 2020 bei der Nationalagentur anmelden, sodass du, wenn es bewilligt wird, im Sommer 2020 ausreisen kannst.

Warum sollte ich mitmachen?

Der ESC ist eine einzigartige Möglichkeit, praktische Erfahrungen auf einem Gebiet zu sammeln, das dich interessiert, deine Kommunikations- und Teamarbeitsfähigkeiten zu entwickeln, eine neue Kultur und Sprache kennenzulernen, und dich in einem ganz neuen Umfeld auszuprobieren. Interessante Erfahrungsberichte und Blogs von Freiwilligen findest du zum Beispiel auf https://www.youthreporter.eu/de/

Deinen Alltag als Freiwillige/r besprichst du mit deinem/r Koordinator/in. In der Regel arbeitest du nicht mehr als 38 Stunden die Woche (Mo-Fr). Außer den Wochenenden, hast du außerdem 2 freie Tage pro Monat, das heißt auch Zeit, das Land zu erkunden!

Weitere Fragen?

Falls du noch weitere Fragen hast, melde dich bei Irma: [email protected]

Bitte beachte folgende Bedingungen:

  1. Du musst bei der Ausreise im Alter von 18-30 Jahren sein.
  2. Du musst deinen festen Wohnsitz in Deutschland haben.

Um dich zu bewerben, füll bitte das untenstehende Formular aus! Je mehr Details du nennst, desto einfacher ist es für uns zu entscheiden, ob und wie wir ein Projekt mit dir entwickeln können. Nachdem wir deine Bewerbung erhalten haben, werden wir dich Tagen kontaktieren und die weiteren Schritte mit dir besprechen.










AustriaBelgiumBulgariaCroatiaCyprusCzech RepublicDenmarkEstoniaFinlandFranceGreeceHungaryIrelandItalyLatviaLithuaniaLuxembourgMaltaNetherlandsPolandPortugalRomaniaSlovakiaSloveniaSpainSwedenUnited KingdomFormer Yugoslav Republic of MacedoniaIcelandLiechtensteinNorwayTurkeySerbiaAlbaniaBosnia and HerzegovinaKosovoMontenegroArmeniaAzerbaijanBelarusGeorgiaMoldovaUkraineAlgeriaEgyptIsraelJordanLebanonLibyaMoroccoPalestineSyriaTunisiaRussia


Climate action, environment, nature protection, agriculture, forestry and fisheriesCombat violence, racism, discrimination and intoleranceCommunity development, social assistance, dialogue, democratic participationCreativity and CultureDigital skillDisabilities and special needsSports, health and wellbeingGender equality/equal opportunities, human rightsInclusion, Integration of refugees, intercultural dialogue, Roma and/or other minoritiesTeaching and learning foreign languagesYouthwork (Participation, Youth Work, Youth Policy), education and training