Youth Exchange “EU in good times and in bad”, 15 – 25 February 2020, in Garlstedt, Germany and Brussels, Belgium
13th January 2020
The Stage Is Yours! Youth Exchange with Kubra
13th February 2020

Training Course “Digital competences in NFE”, 23-30 March 2020, in Garlstedt Germany

If you are a youth-worker and want to improve your digital competences so you can improve the visibility of your work, raise awareness regarding issues for young people more effectively, and to develop your ability to communicate with young people for social media, this training course is the one for you.

Location: Garlstedt, Germany

Dates: 23-30 of March 2020

“Digital competences in NFE” is going to be a training course organized in Osterholz-Scharmbeck in Germany which will include 36 young workers from 12 different countries: Romania, Czech Republic, Italy, Turkey, North Macedonia, Greece, Spain, Poland, Croatia, Serbia, Lithuania and Germany.

Digital technologies and social media play an integral role in modern society so much so that social media has become the most influential media of the 21st century. A research made about this topic “A decade of digital dependency” shows that average adults spend more than 24 hours per week online, while one fifth of adults spends more than 40 hours per week on internet. The social media platforms are most important communication tools used by all actors in the society (business community, civil society organizations, political parties etc.). Youth workers are not an exception, but despite this there is the problem that youth workers do not possess digital competences and they don’t know how to know how to use and transfer their digital competences while working with young people.

We aim to change this by improving youth workers digital competences and equip them with the tools that will improve their work with young people. 

The objective of this training course is:

  • To equip this group of youth workers with practical knowledge and skills on:
    • How effectively to use their digital competences in increasing the visibility of the work of youth associations,
    • How effectively to use digital competences for raising awareness (campaigning) on issues of concern for the young people,
    •  How to effectively use digital competences for increasing visibility and dissemination of the results of projects supported by the Erasmus+ programme.

The project will take place in our youth center/group house in Garlstedt (Osterholz- Scharmbeck), close to the city of Bremen, Germany. The accommodation will be simple. Participants will be sharing rooms with 4-6 people from same gender but with different nationalities. Some of the rooms are with private and some with shared bathrooms.

You can apply using the form below if;

  • You are a resident of Germany.
  • You are a youth worker and/or youth leader who is involved in daily activities of work with youth and who is interested to develop networking projects in this field.
  • You are 18 years or older.
  • You are fluent in English as it will ensure effective communication between all participants and all relevant stakeholders.
  • You more or less have experience in the field of youth work, you can be a youth worker who has been in the field for a long time, but also a youth worker who is quite new in this field

All costs for accommodation and food are covered by Erasmus+. Travel costs will be reimbursed up to 20€. For this training course there is a 45€ participation fee.

If you would like more information about this training course, click here to read the infopack, and if you have any questions, please contact Irma: [email protected]

Please note that only residents of Germany can apply through the form below. Others have to contact the partner organisations in their respective countries.

Teilnahmebedingungen:

1. Nach der elektronischen Übersendung der Anmeldung informieren wir innerhalb der nächsten 7 Werktage nach der Anmeldungsfrist 01.03.2020 per Email, ob du als Teilnehmer_in akzeptiert bist.

2. Nach der Auswahl der Teilnehmer_innen und der Bekanntgabe einer Zu- oder Absage verpflichtet sich der/die Teilnehmer_in, am Austauschprogramm teilzunehmen und den Teilnehmerbeitrag innerhalb von 7 Tagen auf das Vereinskonto von NaturKultur e.V. zu überweisen.

3. Wir empfehlen, sollte eine Teilnahme auf Grund von Krankheit o.ä. kurzfristig nicht mehr möglich sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Sollte der/die Teilnehmer_in nach der Zusage eines Platzes nicht mehr am Austauschprogramm teilnehmen können, werden die bereits entstandenen Kosten von uns in Rechnung gestellt.

4. Der/die Teilnehmer_in muss eine Auslandskrankenversicherung für das jeweilige Zielland besitzen.

5. Der/die Teilnehmer_in verpflichtet sich, ein gültiges Ausweisdokument beim Austausch und bei der Reise stets bei sich zu tragen. Der/die Teilnehmer_in muss sich selbst über die Einreisebestimmungen in das jeweilige Zielland und mögliche Visabestimmungen erkundigen. Sollte eine Einreise auf Grund von fehlenden Ausweisdokumenten nicht möglich sein, muss der/die Teilnehmer_in die für NaturKultur e.V. entstehenden Kosten selbst tragen.

6. Der/die Teilnehmer_in erklärt mit dem Absenden der Bewerbung, dass er/sie sich bewusst ist, dass eine Teilnahme an diesem Projekt bedeutet, dass er/sie bei allen Programmpunkten anwesend sein wird, und nur nach Absprache der Aufnahmeorganisation von einzelnen Workshops oder Aktivitäten entschuldigt werden kann (z.B. aus gesundheitlichen Gründen). Er/Sie erklärt außerdem, dass er/sie sich aktiv an den durch NaturKultur e.V. kommunizierten Vorbereitungs- und Nachbereitungsaufgaben beteiligen und diese fristgerecht erledigen wird. Dazu gehören mindestens ein Vorbereitungs- und Nachbereitungsskype, ein Teilnahmebericht und eine lokale Aktivität nach Absprache.

7. Der/die Teilnehmer_in erklärt sich dazu bereit, für die Dauer des Projektes innerhalb einer internationalen Gruppe zu wohnen und zu lernen und sich respektvoll zu verhalten.

Durch das Senden dieser Anmeldung ist die Zusage zur Teilnahme noch nicht gesichert, da wir nur begrenzt Plätze vergeben können. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die TeilnehmerInnen nach Vergabekriterien ausgewählt und spätestens 7 Tage nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während des Austausches gemacht werden, im Internet und in der Zeitung zu Dokumentationszwecken veröffentlicht werden dürfen.